Welche Philosophie steckt hinter Ving Tsun und wie sieht das Training aus?

Prüfungen

 

Prüfungen, Gurte oder Graduierungen gibt es im Ving Tsun nicht. Individuell kann festgestellt werden, wie sich Fähigkeiten und Fertigkeiten durch das Training fortlaufend verbessern und verfeinern.

Für die Entwicklung nach oben hin gibt es somit keine Grenzen.

 

Spezielles-Konditionstraining

 

Neben des VingTsun Trainings findet ein spezielles Kraft-Ausdauer Training statt. Hierbei werden Sandsäcke, Wandschlagpolster, Medizinbälle, Springseile und Langstöcke eingesetzt. Im Anschluss werden Übungen durchgeführt, welche die Rücken-, Nacken-, Bauch- und Schultermuskulatur zusätzlich stärken sollen. Zu guter Letzt müssen alle Muskeln, die beansprucht wurden auch wieder aufgedehnt werden!

 

Trainingsinhalte

 

Drei waffenlose Grundformen

1. Form: Siu Lim Tao (erste Idee)
ist eine Ansammlung aller Ving-Tsun-Bewegungen und bildet die Basis für alle folgenden Formen.


2. Form: Chum Kiu
sind Bewegungskombinationen, Drehungen, Tritte und Schritte. Sie dienen dazu, den Gegner mit einfachen Mitteln zu besiegen.

 

Chi-Sao - das Reflextraining
Parallel zur zweiten Form beginnt der Schüler mit dem Chi-Sao-Training. Es ist ein besonderes Empfindungstraining, das Reflexe, Schnelligkeit und Zielstrebigkeit trainiert, um direkte und genaue Reaktionen zu entwickeln. Dieses spezielle Training gibt es nur im Ving Tsun Kung Fu.

 

3. Form: Biu Gee
Um sich aus scheinbar aussichtslosen Situationen zu retten, erlernt man diese Form. Sie beinhaltet unter anderem Kampfstrategien die es einem ermöglichen, sich auch gegen mehrere Gegner zu schützen.

Trainingsgeräte

Holzpuppenform
Ein weiterer wichtiger Bereich des Ving Tsun-Systems beschäftigen sich hauptsächlich damit, wie ungünstige Kampfpositionen korrigiert werden können. Weiterhin werden Timing und Gleichzeitigkeit von Abwehr und Angriff sowie die Schritttechnik verbessert.

Langstock- und Doppelmesserform
Zur Ving Tsun-Ausbildung gehört auch der souveräne Umgang mit Waffen im Kampf.

 

Im Ving Tsun ist alles enthalten, was zum Kämpfen benötigt wird. Das System erfordert keine besonderen akrobatischen Fähigkeiten, sondern verfolgt vielmehr das Ziel, seinen Gegner einfach und in kürzester Zeit zu immobilisieren sowie kampfunfähig zu machen.

 

Spezielles Krafttraining

 

Wer meint, dass der Mensch nur mit weichen fließenden und kraftlosen Bewegungen in der Lage ist sich zu schützen, der irrt! Hier ist Kraft angesagt. Diese Kraft schützt uns bei eventuellen Stürzen, in Notwehr- und anderen Ausnahmesituationen. 

 

Wir bauen diese Kraft allmählich auf. 

 

Neben des Ving Tsun Trainings, in dem Reaktion, Koordination, Schnelligkeit und Durchsetzungsvermögen (Zielstrebigkeit) trainiert wird, findet zu jedem Trainingsende ein spezielles Kraftausdauertraining statt. 

 

Hierzu verwenden wir Sprungseile, Sandsäcke und das eigene Körpergewicht. Dies findet immer in der Gruppe statt!

 

Nach einigen Monaten, bei regelmäßigem Training, kann der Schüler dann eine massive Veränderung in Bezug auf Körper und Einstellung feststellen.

 

 

Wichtige Infos!

 

| NEU!!! Erwachsenen-Training mittwochs immer 18:00 Uhr - ca. 20.00 Uhr


| In den Pfingstferien 19.05. - 25.5.2018 findet kein Kinder- und Jugendtraining statt!


| In den Pfingstferien 19.05. - 25.5.2018 kein Vormittagstraining statt!


| Am Freitag den 01.06. (Brückentag) findet kein Training statt.


Kontakt:

Kung Fu Center Essen

Bahn Str. 7

45257 Essen

 

0201-24096809