"Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage".

Selcuk Dönmez

 

Ich bin 1971 in Neuss geboren, bin mit einer zauberhaften Frau verheiratet und Vater von zwei wunderbaren Kindern, die mich immer unterstützen, damit ich meine Leidenschaft und meinen Beruf ausüben kann. Danke dafür!!! 

 

Seid meinem 12. Lebensjahr betreibe ich Kampfsport. Mit Tae-Kwon-Do fing alles an. Ich trainierte einige Jahre fast täglich. 

 

Nach einer längeren Pause kribbelte es wieder in meinen Armen und Beinen, sodass ich mit dem Thaiboxtraining anfing.  Ich stellte aber schnell fest, dass das nicht die Sportart war, die mich erfüllte. Viel für Körper aber wenig für den Geist! Ich hörte von Wing Chung! Eine Kampfkunstform, welche sehr effektiv, direkt und anspruchsvoll sein soll. Nach kurzem Suchen fand ich auch einen Lehrer, der mich unterrichtete. So effektiv dieses Kampfsystem auch sein sollte, musste ich immer wieder feststellen, dass es in einem wirklich realen Kampf Lücken aufweiste. In 12 Jahren habe ich zahlreiche Interpretationsformen innerhalb des Wing Chungs ausprobieren müssen. Ving Chung, Wing Chung, Shaolin-Wing-Chung, Wing Tsun und wie sie alle heißen. Alle hatten mehr oder weniger das gleiche Problem. 

Sogenannte Wendungen auf den Fußballen ("Armverformungen"), Nachgeben, die Kraft des Gegner nutzen, Klebenbleiben an den Armen, fühlen, wo der Gegner hin drückt, stures Vorgehen mit Kettenfauststößen und das Drehen auf den Fußballen beim Schlagen, um den Angriff des Gegners umzuleiten, funktionieren bei einem schnellen Schlagabtausch NICHT! Das funktioniert nur, wenn der Gegner mitspielt. Wenn er nur einen Arm hat! Diese Gegner gibt es aber im wahren Leben eher selten.

 

Vor einigen Jahren bin ich durch einen Freund (danke Carlos!) auf die Ving Tsun Schule von Holger Wiese in Düsseldorf aufmerksam geworden. Er unterrichtet dort Wong Shun Leung Ving Tsun nach Philipp Bayer. Dieses System stellte alles, was ich bisher trainiert und gesehen hatte, in den Schatten. Dieses System besteht aus sparsamen Bewegungen, aus einem logischen und nüchternem Aufbau und aus Gradlinigkeit und Direktheit. Kein Schnörkel. 100 % Ving Tsun Kung Fu. 

 

Ich begann mein Training als ganz "normaler" Schüler. Nach einer Weile und viel Trainingsschweiß war mir klar, dass ich dies gerne weitergeben möchte und startete meine Ausbildung bei Holger Wiese. Ich  fuhr 2-3 mal in der Woche von Velbert nach Düsseldorf und trainierte und trainierte und trainierte!

 

Philipp Bayer lernte ich 2011 während einem Seminar in Düsseldorf kennen und war sofort von seiner Art, wie er Fragen beantwortete, fasziniert. Klar, direkt und ohne Schnörkel. 

 

Ich versuche so oft wie es mir möglich ist, Philipp zu besuchen um mit ihm zu trainieren. Zwei mal im Jahr ist er auch in meiner Schule und gibt Lehrgänge.

 

Wer Interesse hat, diese einzigartige Kampfkunstform von Grund auf zu erlernen, sollte sich einfach ganz unverbindlich bei mir melden. 

 

Viele Grüße

 

Selcuk

Wichtige Infos!

 


| Kinder- und Jugendtraining in den Sommerferien...

 

07.8.  Gruppe I 16:00 Uhr - Gruppe II 17:30 Uhr

09.8.  Gruppe I 16:00 Uhr - Gruppe II 17:30 Uhr

14.8.  Gruppe I 16:00 Uhr - Gruppe II 17:30 Uhr

16.8.  Gruppe I 16:00 Uhr - Gruppe II 17:30 Uhr

21.8.  Gruppe I 16:00 Uhr - Gruppe II 17:30 Uhr

Und wie immer sind alle Kinder und Jugendliche aus allen Gruppen zum

Training eingeladen.

 

Das reguläre Training beginnt dann wieder ab dem 3.9.2018.


| NEU!!! Ab dem 12.06.2018 beginnt das Vormittagstraining Di. und Do. schon um 9.30 Uhr.


| NEU!!! Erwachsenen-Training mittwochs immer 18:00 Uhr - ca. 20.00 Uhr


Kontakt:

Kung Fu Center Essen

Bahn Str. 7

45257 Essen

 

0201-24096809